· 

Tagesimpuls für den 18.12.2018

Wir können heute schauen, was wir geben können. Das Geben, das wir gelernt haben, entspricht nicht dem Geben, das wir tatsächlich tun sollten. Wir haben gelernt, dass wir zuerst etwas geben müssen, und zwar den anderen. Viele Menschen geben jedoch und geben und geben und bekommen nie etwas zurück. Wahres Geben beruht jedenfalls darauf, dass uns zurückgegeben wird. Wir brauchen dann auch nichts haben wollen, denn Haben wollen erzeugt nur Mangel. Es reicht, wenn wir an der richtigen Stelle geben. Die richtige Stelle ist immer die eigene Seele. Die Seele ist hier, um Erfahrungen zu machen und wir können ihr diese Erfahrungen ermöglichen, indem wir genau das tun, was sie zu erfahren wünscht. Dann kann es allerdings auch sein, dasa wir jemand anderen etwas geben sollen, jedoch immer an die richtige Stelle. Dort, wo wir von der Seele aus geben sollen, bekommen wir auch etwas zurück. Wir brauchen das nicht zu erwarten und wir brauchen es auch nicht haben zu wollen, es gechieht einfach. Geben ist seeliger denn nehmen bedeutet, geben, was die Seele geben möchte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0