· 

Jahresvorschau für 2019

Das  Jahr 2019 zeigt sich durchwachsen. Anscheinend werden wir noch einmal mit der Dualität konfrontiert. Es gilt Verletzungen zu heilen, Altes loszulassen und uns unserer Selbst bewusst zu werden. Nun, das passt zwar zu jedem Jahr. Doch in diesem Jahr werden wir ernten, was wär säen, schneller ernten, was wir säen. Deshalb ist es so wichtig, dass wir uns selbst achten und entsprechend unserer Wünsche und Ziele leben bzw. diese verwirklichen. Dafür ist auch einmal ein Rückzug notwendig, Zeit, die wir uns nehmen sollten, um uns unserer Wünsche und Bedürfnisse bewusst zu werden. Grundsätzlich können die Veränderungen in diesem Jahr jedoch positiv sein, wenn wir uns auf das Positive ausrichten. Es ist Wachstum möglich und alles scheint schneller zu gehen als wir es bisher gewohnt waren. Es bedeutet aber auch, dass wir mit unserer Kraft und unserer Macht richtig umgehen. Dies kann eine große Herausforderung sein, vor allem, weil uns das Ego noch einmal in die Quere kommen könnte. Wir müssen unterscheiden lernen, was unsere eigene Wahrheit ist und was nicht und gemäß dieser leben. Auch können wir in diesem Jahr ein Kapitel unseres Lebens grundsätzlich abschließen und damit Türen und Tore öffnen für einen Neuanfang. Alte karmische Wunden müssen geheilt werden, dies steht jedoch unter einem guten Stern. Ein Neubeginn ist unausweichlich, worin dieser besteht, muss jeder für sich selbst herausfinden. Tatsache ist es, dass wir dem Ego kein Gehör mehr geben und schauen, was wir wirklich im Leben wollen. Es wird noch einmal ein Jahr der Transformation, aber  mit dem Aspekt, dass das Neue greifbarer wird und schneller erscheint, insofern wir unsere eigene Wahrheit leben und wirklich loslassen können. Dazu gehört es auch, die Dinge, die uns im Irdischen belasten, endgültig abzuschließen, damit das Neue auch Platz hat. Die Kraft haben wir dazu, die ist reichlich vorhanden. Lediglich das Ego gilt es, im Zaum zu halten, damit wir uns den wirklich wichtigen Dingen im Leben widmen können. Und genau das ist das Thema des Jahres: Was ist wirklich wichtig? Was will ich? Was will ich nicht? Und dann müssen wir noch unsere Aufmerksamkeit von dem wegziehen, was nicht wichtig ist und was wir nicht wollen und darauf lenken, was wichtig ist und was wir wollen, damit sich die guten neuen Dinge im Leben auch manifestieren können. Die Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Es wird ein durchwachsendes Jahr mit den Herausforderungen, die Ende und Anfang mit sich bringen.