· 

Seelenzwillinge - Herausforderung oder Chance?

 

Was sind Seelenzwillinge?

 

Ich habe erst kürzlich von diesem Phänomen gehört und mich seitdem intensiver damit auseinandergesetzt. Darauf gekommen bin ich, als mir jemand sagte, ich habe einen Seelenzwilling. Ich hatte kurz vorher davon zwar schon gehört, wusste aber deren Sinn nicht und habe mich diesbezüglich auf die Suche gemacht und folgendes herausgefunden:

 

Ein Seelenzwilling ist im Grunde genommen ein Zwilling, der tatsächlich für eine gewisse Zeit im Mutterleib mit uns verbringt, dann aber dort verstirbt, was in den meisten Fällen nicht bemerkt wird - nicht für die Mutter, nicht für die Mediziner - wohl aber für den übrig gebliebenen Zwilling. Damit erfahren wir bereits im Mutterleib unser erstes Trauma - ein geliebtes Wesen ist von uns gegangen und wir fühlen uns allein, allein gelassen, verlassen - dieses Gefühl bleibt meistens so lange, bis wir den tatsächlichen Sinn dahinter erkennen. Scheinbar sind die Grundlagen hierfür ersteinmal nicht so günstig - eben nur scheinbar. In Wahrheit steckt hierhinter ein großes Geschenk. 

Zuersteinmal sei erwähnt, dass der Seelenzwilling zwar physisch nicht anwesend ist, auf der Seelenebene jedoch immer da ist - so lange bis ... das schreibe ich dir gleich.

 

Ein Seelenzwilling hat 3 Aufgaben:

 

1. Er / Sie begleitet uns bis zu einem ganz bestimmten Tag im Leben.

Dieser Tag ist reif, wenn wir unsere Lernaufgaben gelernt haben, die wir uns in unserem Lebensplan gestellt haben. Wenn diese Lernaufgaben gelernt sind, kann der Weg alleine weitergegangen werden. Daraus ergibt sich ein Selbstbewusstsein, das anders zu erlangen kaum möglich wäre. Ich würde es nennen Selbstbewusstsein hoch drei.

 

2. Wir haben Hindernisse zu überwinden, die uns wirklich herausfordern. Daraus ergibt sich wiederum eine Stärke, die uns zu einer wahren Persönlichkeit werden lässt.

Dafür müssen wir lernen, unsere Aufmerksamkeit vom Außen wegzunehmen und das Außen als Spiegel erkennen, das uns lediglich unser Inneres spiegelt. Hierdurch können wir innere Stärke entwickeln, können lernen, zu uns selbst zu stehen, zu dem, was wir sind, was wir denken, was wir fühlen, was wir sagen, kurz: von uns selbst überzeugt zu sein, was allerdings nichts mit dem Ego zu tun hat, es geht hier im die innere Überzeugung, unabhängig von äußeren Meinungen.

 

3. Er / Sie hilft uns, das Thema Liebe und Partnerschaft neu zu durchleuchten. Wir können erkennen, dass der Partner nur ein Spiegel unserer eigenen Schwächen ist, die wir selbst nicht angenommen haben. Diese resultieren zum Teil aus vergangenen Leben. Wir haben zu lernen, uns selbst mit diesen Schwächen zu akzeptieren, indem wir unseren Partner mit genau diesen Schwächen akzeptieren, Selbstakzeptanz durch Akzeptanz des anderen. Eine weitere schwierige Aufgabe  ist die Selbstliebe zu lernen, und zwar unabhängig der Meinungen der anderen und unabhängig davon, ob wir vom Partner Liebe bekommen oder nicht. Im Falle der Seelenzwillingsschaft bekommen wir diese in der Regel nämlich nicht. Dennoch sind wir etwas wert und vor allem liebenswert. Und genau dieses gilt es zu erkennen.

 

Zu diesem dritten Punkt gehört auch das Thema Geld, zu dem wir die 3 folgenden Punkte zu lernen haben:

 

- Das erste Thema des Geldes ist das Lernen der Wertschätzung, und zwar der Selbstwertschätzung als auch der Wertschätzung des Partners, nicht zu vergessen auch die Wertschätzung von allem, was ist.

- Der zweite Punkt ist das Finden von Werten bzw. das Setzen von Werten. Werte schaffen wir im Leben selbst. Und dies sollten wir auch. Was ist wichtig für uns? Worauf legen wir Wert? Die Werte sind selbst zu definieren und es sollten unsere eigenen sein.

- Der dritte Punkt ist der Umgang mit Geld, den wir lernen müssen, und zwar im Verhältnis mit unseren Werten. Worauf wir Wert legen, sollten wir auch wertschätzen, auch materiell. Wenn dies nicht möglich ist, stecken wir noch an einem der eben genannten Punkte fest.

 

Auch das Thema Liebe gehört zu diesem dritten Punkt. In Partnerschaften wird uns diese Liebe oft nicht gegeben. Dieses Thema ist auch eher eine Lernaufgabe. Unabhängig äußerer Umstände und unabhängig davon, ob wir Liebe erhalten oder nicht, sind wir aufgefordert, für andere Menschen und auch für alles, was ist, Liebe zu geben. Dies ist der schwierigste Teil, da uns eine Welt gespiegelt wird, die kaum liebenswert erscheint. Und genau deshalb ist es unsere Aufgabe, genau dies zu tun - andere lieben, die Welt lieben, das Leben selbst lieben (lernen).

 

Warum haben wir einen Seelenzwilling?

 

Wenn wir einen Seelenzwilling haben, heißt das, dass wir eine sehr starke bzw. dominante Seele sind. Wir haben von Natur aus viel Kraft und Stärke und eine starke Persönlichkeit. Der Seelenzwilling dienst uns, diese Kraft zu mäßigen, weil wir sonst andere Menschen leicht überrennen könnten. Wir müssen folglich lernen, mit dieser Kraft umzugehen, sie, wo es sein muss, zu mäßigen, und dort, wo es angebracht ist, voll zu leben. Dies ist ein Drahtseilakt, den wir im Laufe unseres Lebens lernen dürfen.

Ein weiterer Aspekt ist, dass wir mit einer sehr großen Aufgabe auf die Erde gekommen sind. Dies Aufgabe ist von tragbarem Wert für die Gemeinschaft und die Welt. Mit ihr können wir etwas bewegen, etwas Grundlegendes, können neue Meilensteine setzen auf der Erde. Dies wird möglich, sobald wir die Kraft unserer Seele leben und unsere Lebensaufgabe (auch Seelenaufgabe) gelebt wird.

Und natürlich sind wir auch, in erster Linie, für uns selbst hier, für unser persönliches Wachstum, für unserer persönliche bzw. seelische Entwicklung, damit wir uns selbst erkennen können im Spiegel unserer Außenwelt. Damit wir sagen können: DAS BIN ICH. Und natürlich auch wissen: Das bin ich nicht.

 

Woran erkenne ich, dass ich ein Seelenzwilling bin?

 

Es gibt meiner Meinung nach 3 Hauptmerkmale, an denen du erkennen kannst, wann die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass du ein Seelenzwilling bist.

  • Du hast Probleme mit Geld, kannst dieses Thema irgendwie nicht lösen. Und dies gilt unabhängig davon, wieviel Geld du tatsächlich hast.
  • Du hast Probleme in der Liebe bzw. in Partnerschaften. Dabei hast du vor allem das Gefühl, nicht geliebt zu werden oder verlassen zu werden oder machst selbst zu und stößt (potentielle) Partner vor den Kopf.
  • Du hast das Gefühl von Alleinsein, von Verlassensein bzw. leidest unter unerklärlichen Verlustängsten, die sich weder therapeutisch aufarbeiten lassen noch durch äußere Lebensumstände zu rechtfertigen sind.

Was kannst du tun?

 

Als ersten Ansatz zur Lösung ergeben sich alle oben genannten Punkte, die es in deinem Leben zu erkennen und anzunehmen gilt. Wenn du deine Themen kennst und akzeptierst, kannst du sie leichter bearbeiten und vor allem in Kraft, Mut, Stärke, Selbstbewusstsein und Selbstliebe verwandeln.

Wenn du hiermit allein nicht zurechtkommst, dies kann von Zeit zu Zeit der Fall sein, ist es ratsam, wenn du für deinen nächsten Schritt im Leben Hilfe annimmst. Ich kann dir gern meine Hilfe anbieten, in der ich im Einklang mit deiner Seele schaue, wo du gerade stehst. Ich hole dich dort ab, wo du gerade bist und schaue, was als Nächstes für dich wichtig ist. Damit wird dein nächster Schritt geebnet bzw. deine zunächst zu lernende Lernaufgabe ermöglicht.

 

Mein Angebot an dich:

 

Mediale Lebensberatung im Einklang mit der Seele

Lebensberatung / Telefonberatung

 

Die Beratung eignet sich, wenn du in deinem Leben ein Problem hast, das du bewältigen möchtest und es allein nicht schaffst, weil dir die Klarheit darüber fehlt, wie.

Ich berate zu allen Lebensthemen wie z. B.

  • Liebe und Partnerschaft
  • Arbeit und Beruf
  • Gesundheit (seelische Hintergründe)
  • persönliche Entwicklung
  • spirituelle Entwicklung

 

Die Beratung findet über das Telefon statt und dauert ca. eine Stunde. Für Angebote zu Beratungen vor Ort kontaktiere mich bitte.

 

Lebensberatung per Telefon

100,00 €

  • verfügbar

Kommentar schreiben

Kommentare: 0